Impressum  

Kontakt


Katrin Scheinig
Projektleitung Events
WEKA FACHMEDIEN

Tel: +49(0)89/25556-1062
Fax: +49(0)89/25556-0062
Katrin Scheinig

 

Silber Sponsoren

 
 

Sponsor

 
 

powered by

 
 

Anwenderforum Sensorik

11. - 12. Juli 2018
H4 Hotel München Messe

Home

Rückblick Anwenderforum Sensorik 2018


Sensoren sind für elektronische Systeme das, was für uns Menschen die Sinnesorgane sind: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen. All die Eindrücke, die wir mit Augen, Ohren und Händen sammeln, manifestieren sich in elementaren Informationen, auf die wir dann entsprechend reagieren können. Sensorik ist also eine Schlüsseltechnologie der modernen Elektronik-Welt. Das zeigte sich auch auf dem 1. Anwenderforum Sensorik, das die Markt&Technik gemeinsam mit der Design&Elektronik veranstaltete. An zwei Tagen, in einem Intensivseminar, einer Podiumsdiskussion und 23 Vorträgen teilten die Referenten ihr Expertenwissen mit den rund 100 interessierten Fachbesuchern, Referenten und Ausstellern. Dabei immer mit dem Augenmerk auf praxisrelevante Anregungen und Tipps, wie das Potential der verschiedenen Sensortechnologien voll ausgeschöpft werden kann. Am 1. Tag des Anwenderforums standen Sensoren im Automobilbereich im Fokus, während Tag 2 den Sensor-Einsatz im industriellen Umfeld in den Mittelpunkt rückte. Die Eröffnungskeynote hielt Ralf Bornefeld von Infineon Technologies. Der Titel: „Wie halbleiterbasierte Sensoren die Mobilität der Zukunft ermöglichen“. Sensorik und Sicherheit spielte auch in der 2. Keynote eine Rolle. „Wie Sensoren Automobilsysteme der Zukunft ermöglichen“, erläuterte Dr. Markus Sonnemann von Robert Bosch. In seinen Augen werden MEMS das Rückgrat eines hochautomatisierten Fahrzeugs darstellen. Ein weiterer Aspekt ist der Technologietransfer vom Consumer- in den Automotivebereich. In den Augen Dr. Markus Sonnemanns eine vielversprechende Herausforderung.

Aktuelle Produkte und Lösungen waren in der forumsbegleitenden Ausstellung zu sehen. Hier präsentierten die Aussteller ihre Produktportfolios rund um die Sensorik und standen den Fachbesuchern ausführlich Rede und Antwort. Rege Gesprächsrunden bildeten sich auch in den Pausen des Kongresses. Hier nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen oder bei Referenten tiefergehend nachzufragen.

Das Anwenderforum Sensorik feierte eine gelungene Premiere – und die Thematik bleibt spannend und herausfordernd zugleich.